Trägerwerk soziale Dienste

15.04.2011 Osterdart im Waldhaus in Altbrandsleben

Bereits zum 6. Oster-Dart im Waldhaus wurde am 15. April 2011 in den Therapie- und Förderbereich eingeladen. 

Die Kinder und Jugendlichen ermittelten über ein Vorrundensystem innerhalb ihrer Wohngruppen den besten Spieler. Die vier Vorrundensieger spielten dann in den Semifinals die zwei Finalteilnehmer aus, die wiederum in einem direkten Vergleich um den "Oster-Master-Cup" spielten. 

Erwartungsgemäß setzte sich David, der Vorjahressieger und mehrfacher Gewinner von Dart-Wettbewerben im Waldhaus souverän bis ins Finale durch. Genau dort traf er dann auf eine sehr starke Spielerin, die zufällig auch seine Freundin ist. So erlebte das Waldhaus ein Finale, in dem sich trotz der engen freundschaftlichen Verbindung der Beiden nichts geschenkt wurde. Die Führung wechselte zu Beginn des Finales mehrfach und erst in Schlussspurt konnte sich David von Viktoria mit einigen Punkten absetzen. Neben der fairen sportlichen Gratulation gab es gleich noch ein liebes Küsschen beider, unter dem Applaus aller Teilnehmer dazu. 

Es war ein Wettbewerb, der erneut den Pädagogen und Therapeuten zeigte, dass sich auf klare Rahmenbedingungen und überschaubare Regeln die Kinder und Jugendlichen durchaus motiviert einlassen können. 

Spannend war für die Teilnehmer auch, dass die Wertung direkt auf einer großen Anzeigepräsentation sichtbar wurde und viele rechneten ständig ihre Punktabstände aus und dies sogar ein wenig motivierte als sonst bei den Hausaufgaben in Mathematik.

Das Team vom Waldhaus

  

     

    Newsticker

    Alle News anzeigen