Trägerwerk soziale Dienste

28.10.2011 Benefizveranstaltung für das Kinderheim Reinsdorf

     

Ein Durcheinander von 25 Mädchen und jungen Frauen mit Taschen, Kostümen und Accessoires. Alles muss an seinen Platz. Dann noch die jungen Männer, die gemeinsam mit Simone Juppe Trommeln, Fässer und Kanister für Ihre Aufführung bereitstellen.

Am 28. Oktober, dem Tag unserer Benefizverstaltung im "Gasthof zum Goldenen Löwen" war die Aufregung groß. Alles sollte gelingen. Und das tat es. Unterstützt von namenhaften Tänzerinnen wie Lina Linada und Fatina tu al Sahra erlebten wir einen wunderbaren Abend.

Los ging es mit Simone Juppe. Gemeinsam mit unseren Bewohnern schlug sie den Fässern quasi den Boden aus. Mit einer energiegeladenen Trommelvorführung auf Kunststoffkanistern, Ölfässern und Trommeln fesselte sie die Aufmerksamkeit unseres Publikums für die nachfolgenden sinnlichen und wunderschönen Eindrücke. Die Tänzerinnen verzauberten mit klassisch-orientalischen Tänzen, Folklore und phantasievollen modernen Stücken. Mit Federfächer, im Dirndl oder in wunderschönen Kostümen führten sie unsere Gäste von Paris, über Straßfurt, München und den Balkan nach Istanbul.

Wir möchten uns bei allen beteiligten Künstlern und bei dem tollen Publikum ganz herzlich bedanken. Es war eine mitreisende Veranstaltung.

Die Tänzerinnen " Lina Linada" aus Halle, " Fatina tu al Sahra", die extra aus Erfurt anreiste, das Tanzensemble" inFusion" aus Leipzig, die Gruppe "Triabelle" aus Leipzig und " Amore Saltaris" verzauberten das Publikum. Simone Juppe untermalte die Aufführungen mit ihrer Trommel.

"Sweet Couscous"unsere Tanzgruppe aus dem Kinderheim und dem IBW legte einen tollen Auftritt hin. Ganz cool in Jeans und zu Shakira. Vielen Dank an Beatrice Kunth, die diesen Tanz nach einer Choreographie von Lina Linada mit den Kindern einstudierte und aufführte.

Besonders bedanken möchten wir uns auch bei Herrn Jürgen Rausch, der uns die Räumlichkeiten im " Gasthof zum Goldenen Löwen" kostenlos zur Verfügung stellte und diese Veranstaltung damit ermöglichte. Die Einnahmen aus den Spenden sollen für zusätzliche kulturelle Bildungsangebote für unsere Bewohner genutzt werden.

Die Kinder, Jugendlichen und Mitarbeiter des Kinderheimes in Reinsdorf und die Bewohner des IBW in Landsberg.

     

    Newsticker

    Alle News anzeigen