Trägerwerk soziale Dienste

Projektwoche "Kampfsport"  im Heilpädagogischem Kinderheim Reinsdorf

In den Pfingstferien 2014 fand im Heilpädagogischen Kinderheim Reinsdorf eine besondere Projektwoche statt. Unter der Leitung von Kampfsporttrainerin, Peggy Bening, vom MIB-Landsberg nahmen nicht nur die Kinder und Jugendlichen aus dem Kinderheim, sondern auch aus den benachbarten Ortsteilen an diesem Angebot teil, welches vom Paritätischen Jugendwerk Sachsen-Anhalt gefördert wurde. Dabei standen vor allem Selbstbehauptung, Selbstbewusstsein, Gewaltprävention und rhetorische Konfliktlösungen im Fokus der praktischen und theoretischen Übungen.

Nach dem ersten Tag und einigem Muskelkater stand am Dienstag der Sport im Vordergrund. Kombinationstraining an Schlagpolstern wurde abgewechselt von Konditionstraining am Sandsack. Mit hoher Konzentration und viel Spaß wurde dieses Training absolviert und am Ende waren alle völlig ausgepowert.

Am Mittwochmorgen saßen alle mit hängenden Ohren und einem gewaltigem Muskelkater im Seminarraum. Dieser Tag stand nun ganz im Zeichen des sich Selbst-bewusst-werden und des Aufbaus von Vertrauen zueinander. In Gruppenarbeiten und Spielen konnten die Kinder und Jugendlichen sich selbst erproben und an Ihre Grenzen bzw. darüber hinausgehen. Hier hieß es Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

Donnerstag und Freitag standen noch einmal der Sport und die Spiele im Vordergrund. Die Kinder und Jugendlichen durften nun selbst aus dem Gelernten einen Trainingsplan zusammenstellen um so noch einmal die Höhepunkte der letzten 3 Tage für sich selbst zu definieren.

Es war eine gelungene Woche mit einigen Tränen, viel Mut und sehr viel Spaß, vielen Herausforderungen sowie tollen Kindern und Jugendlichen.

Ich möchte noch danke sagen:  

Danke an die Ergotherapeutin Anne Lange für die Unterstützung bei dieser Projektwoche. Auch wenn es ein wenig Muskelkater gekostet haben wird,
hat sie immer wieder die Kinder ermutigt weiter zu machen. Auch möchte ich
mich bei der Heimleiterin Frau Marion Bergener und der Projektleiterin
Frau Evelyn Halfpap für die super Organisation und die Flexibilität bedanken, bei meinen Assistenztrainerinnen aus dem Kampfsportklub Randori Landsberg e.V., Clara Steinke und Hannah Bernd für welche diese Woche sicherlich eine riesige Herausforderung gewesen ist. Und an die Kinder und Jugendlichen die an diesem Projekt teilgenommen haben.

Ihr wart echt spitze …...

Peggy Bening
Martial Art Institut (MIB-Landsberg)

     

    Newsticker

    Alle News anzeigen