Trägerwerk Soziale Dienste in Sachsen-Anhalt GmbH

LK Saalekreis | Betreutes Wohnen Hohenthurm

LK Saalekreis | Betreutes Wohnen Hohenthurm

Zum Dampfkesselbau 19 | 06188  Landsberg OT Hohenthurm(034602) 951170(034602) 438846 Ansprechpartnerin: Marion BergenerAnsprechpartnerin: Sarah Herzog

Gesetzliche Leistungsgrundlagen: §§ 53, 54 SGB XII i.V.m. § 97 SGB XII

Leistungen:

Im Betreuten Wohnen Hohenthurm werden Menschen mit wesentlich geistigen und geistigen und mehrfachen Behinderungen, die volljährig und werkstattfähig sind und die behinderungsbedingt pädagogisch begleitende und psychosoziale Hilfe benötigen, betreut.

Es ist unser Anliegen, diesem Personenkreis eine ihren individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen entsprechende Wohnmöglichkeit und Assistenz anzubieten. Unsere Leistungen orientieren sich an einem individuellen Förder- und Betreuungsplan.

Der Plan umfasst pädagogische, pflegerische, therapeutische und medizinische Maßnahmen und Hilfen, die von stellvertretender Ausführung über Mithilfe und Hilfestellung bis zur Begleitung und Assistenz reichen.

Die Betreuung erfolgt überwiegend am Nachmittag und an den Wochenenden. Allen Bewohnern ist bis zur Erreichung des Rentenalters eine Tagesstruktur sichergestellt, indem sie eine angemessene Tagesbeschäftigung, wie z.B. den Besuch einer WfbM, durchführen (berufliche Integration der Bewohner).

Die Bewohner wohnen in sanierten Neubauwohnungen in Hohenthurm. Je zwei Bewohner teilen sich eine Drei-Raum Wohnung, wobei jeder Bewohner seinen eigenen Schlafraum hat. Gemeinsam werden die Küche, das Bad und ein Gemeinschaftsraum (Wohnzimmer) genutzt.

Zu jeder Wohnung gehört ein Keller, der ebenfalls von den Bewohnern genutzt werden kann.

Lage:

Hohenthurm liegt im östlichen Saalekreis nahe Landsberg an der Bahnstrecke Halle-Bitterfeld und verfügt somit über eine günstige Verbindung in die naheliegende Stadt Halle/Saale. Außerdem liegt Hohenthurm an der B100 welche von Halle Richtung Bitterfeld führt. Über die B100 besteht Zufahrt zu den Anschlussstellen der A 9 (Berlin-München) und der A 14 (Halle-Magdeburg).

Für die weitere Verselbstständigung haben die Bewohner im Ort gute Einkaufsmöglichkeiten, können ihre Arztbesuche allein im Ort tätigen und haben die Möglichkeit, an den Veranstaltungen im Heilpäda gogischen Kinderheim Reinsdorf oder dem Intensiv Betreuten Wohnen Landsberg teilzunehmen. Es bestehen gute Bus- und Zugverbindungen nach Landsberg und zum Einkaufspark Peissen.

Einverstanden

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.