Trägerwerk Soziale Dienste Sachsen-Anhalt

Stadt Halle (Saale) | Ambulante Erziehungshilfen "PM7"

Stadt Halle (Saale) | Ambulante Erziehungshilfen "PM7"

Willy-Brandt-Straße 7 . 06110 Halle (Saale)(0345) 6819783(0345) 6819782Ansprechpartner: Henry Brix+49 162 8389377

Gesetzliche Leistungsgrundlagen: §§ 27, 29, 30, 31, 35, 35a, 36, 41 SGB VIII

Leistungen

Durch die sozialpädagogischen Fachkräfte der „PM7“ werden verschiedene, bedarfsgerechte und passgenaue ambulante Hilfen für die gesamte Familie angeboten.

Sozialpädagogische Familienhilfe ( § 31 SGB VIII)

Die sozialpädagogische Familienhilfe ist orientiert am Wohl des Kindes und soll die Familie bzw. die Eltern in ihren Erziehungsaufgaben, bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, der Lösung von Konflikten und Krisen sowie im Kontakt mit Ämtern und Institutionen unterstützen und Hilfe zur Selbsthilfe geben.

Aufgaben und Ziele können u.a. sein:

- Erziehungsberatung, Förderung der Kinder bei Verhaltensauffälligkeiten und Entwicklungsstörungen

- Beratung bei Beziehungsproblemen, Trennung; Entwicklung von Konfliktlösungsstrategien

- Unterstützung bei der Alltagsstrukturierung

- Umgang mit Ämtern und Behörden

- Abklärung der finanziellen Situation der Familie

- Entwicklung sozialer Kompetenz, Aufbau eines sozialen Netzwerks, (berufliche) Integration

- Erkennen und Nutzen persönlicher Ressourcen und institutioneller Angebote

Erziehungsbeistand / Sozialpädagogische Einzelfallhilfe ( § 30 SGB VIII)

Die sozialpädagogische Einzelfallhilfe soll Kindern und Jugendlichen unter Einbeziehung ihres sozialen Umfeldes bei der Bewältigung von Entwicklungsschwierigkeiten und spezifischen Verhaltensproblemen helfen und ihre Verselbständigung fördern. Diese Hilfeform beruht vor allem auf der intensiven und vertrauensvollen Arbeit mit dem Kind / Jugendlichen im familiären Kontext.

Aufgaben und Ziele können u.a. sein:

- Unterstützung und Beratung bei belastenden familiären Situationen

- Stärkung der Sozialkompetenz, Förderung einer sinnvollen Freizeitgestaltung, sozialen Netzwerks

- schulische und berufliche Integration, Perspektivklärung

- Training einer eigenständigen Lebensführung, Verselbständigung

Ambulantes Clearing ( § 27 SGB VIII)

Dieses kurzfristige Interventionsangebot richtet sich an Kinder, Jugendliche und Familien, die sich in chronischen bzw. akuten Krisensituationen befinden, durch die das Wohlergehen und die gesunde Entwicklung der Kinder aktuell gefährdet bzw. erheblich beeinträchtigt sind.

Das Clearing ist ein spezielles Dienstleistungsangebot für die Jugendämter mit den Hauptzielen der unmittelbaren Sicherung des Kindeswohls und der Beobachtung und Analyse des familiären Systems, um die Notwendigkeit sowie Geeignetheit eventueller anschließender Hilfen zu eruieren.

Lage

Die Ambulante Erziehungshilfe "PM7" liegt in der südlichen Innenstadt von Halle in der Nähe des Rannischen Platzes. Die Einrichtung ist gut mit den Straßenbahnlinien 1, 3, 6, 8 und 11 (Haltestelle: Rannischer Platz) sowie der Buslinie 30 zu erreichen.

Vorlesen
Einverstanden

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.